Simon Welzel

Rechtsanwalt | LL. M. (London) | Maître en droit (Paris)
E-Mail: welzel@strafverteidiger-bremen.de
Schwerpunkte: Strafverteidigung in allen Instanzen | Medienstrafrecht | Wirtschaftsstrafrecht | Strafverteidigung in grenzüberschreitenden Verfahren

Rechtsanwalt Simon Welzel ist bundesweit als Strafverteidiger tätig. Einer seiner Schwerpunkte liegt auf der Verteidigung in Verfahren mit Bezug zum französischsprachigen Ausland. Er berät auf Deutsch, Englisch und Französisch.

 

Vita

  • 1986 geboren in Vorwerk
  • 2006 Abitur am Alten Gymnasium in Bremen
  • 2006 bis 2007 Zivildienst in Berlin
  • 2007 bis 2008 Studium der Mathematik und Philosophie an der Humboldt-Universität zu Berlin
  • 2008 bis 2012 Studium der Rechtswissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin; Abschluss: Erste Juristischen Staatsprüfung, ausgezeichnet mit dem Absolventenpreis
  • 2012 bis 2013 Studium der Rechtswissenschaft an der Université Panthéon-Assas (Paris II); Abschluss: Maîtrise en droit
  • 2013 bis 2014 Studium der Rechtswissenschaft am King’s College London; Abschluss: Master of Laws (LL.M.)
  • 2014 bis 2016 Referendariat am Kammergericht (Berlin); Stationen u.a. bei der Staatsanwaltschaft Berlin, dem Bundesministerium der Justiz und der Europäischen Kommission in Brüssel; Abschluss: Zweite Juristische Staatsprüfung
  • 2017 bis 2022 Doktorand und wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Prof. Dr. Tobias Reinbacher an der Humboldt-Universität zu Berlin und der Julius-Maximilians-Universität Würzburg (Strafrecht, Strafprozessrecht und Medienstrafrecht) sowie bei Hengeler Mueller (Wirtschaftsrecht); außerdem Dozent an der FernUniversität in Hagen (Strafrecht)
  • Seit 2022 Rechtsanwalt bei Joester & Partner

Veröffentlichungen

  • Anmerkung zu BGH, Urt. v. 12. Juli 2017 – 2 StR 160/16, in: Der Fall des Monats im Strafrecht (famos) 08/2017
  • Präventivgewahrsam bei drohender Gefahr? Zum Begriff der drohenden Gefahr sowie den verfassungs- und menschenrechtlichen Anforderungen an den Präventivgewahrsam, in: Die Öffentliche Verwaltung (DÖV) 2019, S. 211 (gemeinsam mit Maximilian Ellner)
  • Verbreiten und der Öffentlichkeit Zugänglichmanchen als Tathandlungen der Inhaltsdelikte, in: Goltdammer’s Archiv für Strafrecht (GA) 2022, S. 256 (gemeinsam mit Prof. Dr. Tobias Reinbacher)
  • Das Veröffentlichen politischer Fake News in sozialen Medien aus strafrechtlicher Sicht, in: Bendheim/Pavlik, >Fake News< in Literatur und Medien, transcript 2022 (gemeinsam mit Prof. Dr. Tobias Reinbacher)

Lehrveranstaltungen

  • Mentoriat „Einführung in das Strafrecht und Besonderer Teil I (Wintersemester 2018/2019 und 2019/2020 sowie Sommersemester 2019 und 2020, FernUniversität in Hagen)
  • „Examensklausurenkurs im Strafrecht“ (Wintersemester 2020/2021 und 2021/2022, Julius-Maximilians-Universität Würzburg, gemeinsam mit Matthias Rinck)
  • Seminar „Der Fall des Monats im Strafrecht“ (Sommersemester 2021, Julius-Maximilians-Universität Würzburg, gemeinsam mit Hannah Seligmann)

Beratungssprachen

  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch

Sekretariat